Warning: Parameter 2 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/tfbclass/www/lukusuziriver.com/templates/lukusuziriver_v6/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/tfbclass/www/lukusuziriver.com/templates/lukusuziriver_v6/html/modules.php on line 36

Region Lukusuzi

Die Region Lukusuzi ist einer der Edelstein-Hotspots in Sambia. Inmitten eines knapp 50km breiten Streifens, der die beiden Nationalparks South Luangwa und Lukusuzi trennt liegen die Minen von Chilume und Lukuzi. Auf engstem Raum reihen sich unzählige Pegmatite aneinander, in denen exzellente Aquamarine und  Morganite, rosa und grüne Turmaline, Amethyst und Rosenquarz gefunden werden.

Durch seine Abgelegenheit und schwere Zugänglichkeit ist die Gegend jedoch noch weitgehend unberührt. Die Arbeit in den Minen ist äusserst beschwerlich und in den Monaten der Trockenzeit wegen Wassermangel nur bedingt möglich. Hinzu kommen die Anwesenheit wilder Tiere auch ausserhalb der benachbarten Nationalparks. Die Steine von Lukusuzi repräsentieren deshalb besonders das ursprüngliche, wilde Afrika, wie es sonst nur noch selten anzutreffen ist.

Chilume: Unweit des Lukusuzi Flusses, der für LukusuziRiver.com Pate steht, liegt die Lokalität Chilume. Auf mehreren sanften Hügeln mit lockerem Wald. Auf einem der Hügel befindet sich ein Vorkommen wunderschöner Morganit, der sich durch ein reines zart-rosa teilweise mit blauen Farbzonen auszeichnet. Den benachbarten Hügel durchzieht ein grosser Pegmatit der schöne rosa und grüne Turmaline liefert. Daneben gibt es unzählige Pegmatite aus denen Aquamarin mit den unterschiedlichsten Blautönen stammt. Zahllose unberührte Pegmatite verraten sich durch Quarz- und Feldspat-Geröll und hie und da durch Bruchstücke von Aquamarin.

Lukuzi: Rund 10km südlich-westlich von Chilume liegen etwas südlich des Flusses Lukusi die gleichnamigen Minen, welche seit Jahren Aquamarine in hervorragender Qualität liefern. Im Frühjahr 2015 wurde nur ca. 1.5km nördlich auf der anderen Seite des Flusses ein reiches Vorkommen von erstklassigem Aquamarin entdeckt. Innerhalb der sechs Monate bis zu unserem ersten Besuch der Mine wurde der Pegmatit auf über 100m mehrere Meter tief abgebaut. Es wurde in erster Linie Aquamarine in teilweise tiefblauer Farbe, aber auch grünlich-blaue gefunden. Die meist Stengeligen Kristalle stammen aus Hohlräumen im Pegmatit, sog. Pockets.

'Epidot'-mine: Nur rund 3-4 km von Chilume entfernt liegt die 'Epidot'-Mine. Ihren Namen hat die Mine von dem bräunlich-grünen Turmalin, den die Minenarbeiter für Epidot hielten. Die dunkelgrünen Turmalinkristalle, die isch zum Teil durch einen Katzenaugeneffekt auszeichnen, kommen zusammen mit hellblauem Plagioklas in Drusen im Pegmatit vor und bilden attraktive Stufen.

zurück zu 'Edelsteinminen'


 

Chilume; Oktober 2013

Chilume: Early morning in Mwanya village. To the East of Mwanya there is nothing but untouched bush for the next almost 100km.Chilume: Frühmorgens im Dörfchen Mwanya. In östlicher Richtung erstreckt sich auf fast 100km nur unberührter Busch.

 

Chilume: Driving on bush 'roads' to the mines for several hours. To the untrained eye these roads are very hard to follow, because they are quite often not much more than a barely visible foot path.Chilume: Auf Buschpfaden zu den Minen. Schon kurze Strecken können mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Man kann sich hier leicht verirren, weil die Pfade mitunter nur schwer erkennbar sind.

 

Chilume: The morganite workings; morganite may still be found in the dumps, since the light pink stones were first not recognised as something valuable.Chilume: Die Morganit-Mine. Hier kann man noch Morganite im Abraum finden, da der rosa Stein zuerst nicht erkannt wurde.

 

Chilume: View towards the 'tourmaline hill' from just up the hill at the morganite mine.Chilume: Etwas oberhalb der Morganit-Mine hat man einen Blick hinüber zum 'Turmalin-Hügel'.

 

Chilume: Typical Lukusuzi area landscape along the way to the 'tourmaline hill'Chilume: Typische Landschaft in der Gegend um den Lukusuzi Fluss auf dem Weg zum 'Turmalin-Hügel'.

 

Chilume: Searching for gems in the soil on 'tourmaline hill'. Unfortunately, illegal mining activities have left a battle field.Chilume: Auf der Suche am 'Turmalin-Hügel'. Leider haben illegale Grabungen ein Schlachtfeld entstehen lassen.

 

Chilume: Old amethyst pits just a few hundred meters further just underneath an old aquamarine mine.
Chilume: Einige hundert Meter weiter befindet sich eine alten Aquamarin-Mine, die schon seit längerem inaktiv ist.

 

Chilume: The old aquamarine mine has been inactive for quite some time.Chilume: Eine Amethyst-Mine etwas unterhalb der alten Aquamarin-Mine.

 

Chilume: View towards the East; the border of the Lukusuzi National Park is only a few km away.Chilume: Blick nach Osten zum nahe gelegenen Lukusuzi Nationalpark.

 

Chilume: Back on 'tourmaline hill' an aquamarine sample on the forest floor indicates that there might be more underneath.Chilume: Ein Bruchstück eines Aquamarins auf dem Waldboden zeigt an, dass hier etwas zu finden ist.

 

Chilume: Dinner in the bush.Chilume: Abendessen im Busch

 

Chilume: The camp fire keeps lions, leopards and hyaenas away - as mentioned before: the National Park is not far.Chilume: Das Lagerfeuer hält nachts Löwen, Leoparden und Hyänen fern - der Nationalpark ist eben nicht weg entfernt.

nach oben


Lukuzi; Oktober 2015

Lukuzi: Die Minen am Lukuzi-Fluss liegen inmitten von unberührtem Primärwald. Wegen des kargen Bodens bleiben die meisten Bäume nur sehr klein und dünn.

 


Lukuzi: Der Lukuzi-Fluss - gegen Ende der Trockenzeit vollkommen ausgetrocknet.

 


Lukuzi: Die Minen von Lukuzi liegen nicht weit vom Fluss in leicht hügeligem Gelände

 


Lukuzi: Die alten Minen von Lukuzi


Lukuzi: Der harte Pegmatit in der bemerkenswert aufgeräumten Grube

 

Lukuzi: Das Minen-Camp bei den alten Minen

 

Lukuzi: Das Minen-Camp bei den alten Minen

 


Lukuzi: Nur einen Edelsteinwurf von den alten Minen entfernt wurde Anfang 2015 ein neues Vorkommen entdeckt und innert weniger Monate stark bearbeitet.

 


Lukuzi: Auch hier: ausschliesslich Handarbeit

 


Lukuzi: Die Grube erstreckte sich im Oktober 2015 über mehr als 100m Länge

 


Lukuzi: Abbau des Pegmatits mit grobem Werkzeug

 


Lukuzi: Wird eine Druse angetroffen, wechseln die Arbeiter zu kleineren Meisseln und Hämmern.

 


Lukuzi: An manchen Stellen zeugen schwarze Russfahnen vom Feuersetzen zur Auflockerung sehr harter Partien.

 


Lukuzi: In der Mine arbeiten mehrere Teams aus meist vier bis fünf Leuten.

 


Lukuzi: Meist brechen ein bis zwei Mann mit Meisseln das Gestein, die anderen Schaufeln den Abraum aus dem Loch

 


Lukuzi: Feierabend in der Mine

 


Lukuzi: Der Pegmatit liegt sehr steil - fast senkrecht.

 

Lukuzi: Feldspatkristalle im Pegmatit

 


Lukuzi: Abbau am Pegmatit

 

Lukuzi: Feinarbeit in einer Druse

 

Lukuzi: Druse im Pegmatit (mit braunem Lehm gefüllt)

 

Lukuzi: Druse im Pegmatit (mit braunem Lehm gefüllt)

 


Lukuzi: Sortieren der Funde

 


Lukuzi: Aquamarin

 


Lukuzi: Aquamarin

 

nach oben


 

'Epidot'-Mine; Oktober 2013

Epidote mine: Not far from Chilume; source of beautiful dark green tourmaline specimens on blue feldspar.

Epidot Mine: Nicht weit entfernt von Chilume. Fundort wunderschöner dunkelgrüner Turmalinkristalle und Mineralstufen mit blauem Feldspat.

 

Epidote mine: It got its name from the miner's confusion of the dark green tourmaline crystals with epidote.

Epidot Mine: Ihren Namen hat die Mine weil die Bergleute die langen und dünnen, dunkelgrünen Turmalinkristalle für Epidot hielten.

 

Epidote mine: Dark green tourmaline with cat's eye effect (50mm long).

Epidot Mine: Dunkelgrüner Turmalin (50mm lang).

 

Epidote mine: Blue Feldspar sample (image width: 30mm).

Epidot Mine: Belegstück des blauen Feldspats (Bildbreite: 30mm).

nach oben


zurück zu 'Edelsteinminen'


Warning: Parameter 2 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/tfbclass/www/lukusuziriver.com/templates/lukusuziriver_v6/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/tfbclass/www/lukusuziriver.com/templates/lukusuziriver_v6/html/modules.php on line 36

Facebook                    AGB  | Haftungsausschluss  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Graduierung  |  Zertifikate  |  Links                   PayPal

Copyright LukusuziRiver.com 2017. Alle Rechte vorbehalten.